Digitale Transformation: Wie reif ist der Handel?

Die Strategieberatung Crosswalk startet gemeinsam mit der Universität St. Gallen und in Kooperation mit dem Institut für Handelsforschung (IFH) aus Köln die grösste Untersuchung zur digitalen Reife von Handelsunternehmen. 

Die digitale Reife eines Unternehmens

Seit zwei Jahren unterstützt das Team von Crosswalk, gemeinsam mit dem Lehrstuhl von Frau Prof. Dr. Andrea Back von der Universität St. Gallen, Unternehmen bei der Bestimmung ihres digitalen Reifegrades. Eine gross angelegte Umfrage für den Handel gab es bislang nicht – sie ist einzigartig in der DACH-Region

Axel Kehl, Managing Partner Crosswalk: «Unser Team konnte in diesem Jahr für 417 Unternehmen in der Schweiz und Deutschland die digitale Reife bestimmen. Die Zusammenarbeit mit dem IFH Köln ermöglicht uns, nun einen weiteren Schritt zu gehen und speziell dem Handel einen Mehrwert zu bieten. Das Tool steht Handelsunternehmen länderübergreifend in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich zur Verfügung – kostenlos.»

Dr. Kai Hudetz, Geschäftsführer IFH Köln: «Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit Crosswalk und der Universität St. Gallen. Die teilnehmenden Händler erhalten hochwertige, individuelle Ergebnisse zu ihrer Positionierung im digitalen Zeitalter. Vor allem die Benchmark-Vergleiche – auch auf DACH-Ebene – liefern viele Insights.»

Prof. Dr. Andrea Back, Universität St. Gallen, Institut für Wirtschaftsinformatik: «Wir freuen uns, dass die Umfrage zur Standortbestimmung in der digitalen Welt wieder weiter entwickelt wurde und bereits zum dritten Mal zum Einsatz kommt. Am Anfang unserer Zusammenarbeit mit Crosswalk haben wir eigens zu dem Zweck das «Digital Maturity Model» entwickelt. Dabei haben auch Experten aus der Praxis mitgearbeitet und die daraus entwickelten neun Dimensionen bilden in dem aktuellen Fall wieder die Basis für die Befragung. In der Schweiz ist der «Digital Maturity Check» der Türöffner zur erfolgreichen Teilnahme am «Digital Transformation Award von Best of Swiss Web». Dieser Preis zeichnet Unternehmen und Organisationen aus, die besondere Fortschritte in der digitalen Reife gemacht haben. Ein Expertengremium beurteilt anhand der Umfrageergebnisse die digitale Reife und kürt jene, die ihre Wettbewerbsfähigkeit damit signifikant gesteigert haben.»

Wie läuft der Digital Maturity Check ab?

Unternehmen können bis 30. Januar 2017 64 Fragen beantworten. Die Umfrage erfolgt online und beansprucht nicht mehr als 20 Minuten Zeit. Alle Teilnehmer erhalten innerhalb von zwei Werktagen eine Übersicht ihrer Antworten als PDF. Der Studienreport, die Benchmark-Zahlen und die individuellen Resultate stehen ab April 2017 zur Verfügung. 

Hier an der Studie teilnehmen

von Axel Kehl
22. Dezember 2016
comments powered by Disqus
Axel Kehl

/ Autor: Axel Kehl

Strategie-Entwicklung / Veränderungsmanagement Struktur und Kultur / Wachstums- und Innovationsmanagement / Banking / Verbundsystemen

Kontakt